Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Shiatsu

Tiefenentspannung

Loslassen

Raum für Veränderung

 

Shiatsu ist eine Druckpunktmassage (shi = Finger, atsu = Druck), die das Meridiansystem im Körper anregt, um den Selbstheilungsprozess zu fördern.
Shiatsu verbindet energetische Körperarbeit und manuelle Behandlung und richtet sich immer an den Menschen in seiner Ganzheit. Körper, Seele und Geist werden gleichermaßen angesprochen, um Ungleichgewichte zu erspüren und auszugleichen. Der Mensch wird in seiner Individualität wahrgenommen und die Behandlung immer wieder neu auf die Bedürfnisse abgestimmt.

 

Die Behandlung wird mit Handballen, Daumen, Ellenbogen und teilweise auch mit dem Knie durchgeführt. Es ist eine sanfte und ruhige Behandlung und findet am leicht bekleideten Körper auf einer Matte am Boden statt.
In ruhiger entspannter Atmosphäre erfahren Sie durch sanfte Berührungen, verschieden starken, angenehmen Druck, Dehnungen und Rotationen einzelner Körperteile eine Belebung von Körper, Seele und Geist.
Durch eine besondere Tiefenentspannung fühlen sie sich nach der Behandlung belebt, erfrischt und entspannt.

Jede Behandlung ist einzigartig und eignet sich für Menschen jeden Alters. Es ist eine vorbeugende Maßnahme zum Erhalt der Gesundheit und eine ausgleichende, unterstützende Methode bei vielen Beschwerden.

 

Was ist Shiatsu noch:

Wie bei vielen Therapieformen ist es im Shiatsu noch einmal mehr so, dass die Resonanz zwischen Behandler und Klient die Wirkung der Behandlung wesentlich mitbestimmt. Dazu ist ein gegenseitiges sich Einlassen und Vertrauen wichtig. Manchmal wächst dieses Vertrauen erst im Laufe von einigen Behandlungen und kann dann erst seine volle Wirkung entfalten. Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo im sich Einlassen können und Vertrauen finden. Dieses Tempo gilt es zu respektieren; von beiden Seiten, vom Behandler wie auch vom Klienten.

So verschieden die Menschen sind, so verschieden sind auch die Behandlungen im Shiatsu. Sie sind geprägt von der Persönlichkeit und Herangehensweise des Behandlers. Natürlich gibt es Grundstrukturen, wie z.B. die Meridiane und Behandlungsabläufe. Doch die Wahrnehmung des Behandlers und die Resonanz zwischen Behandler und Klient spielen eine wesentliche Rolle wie eine Behandlung abläuft und welche Themen sich zeigen. Die Befindlichkeit des Klienten zum Zeitpunkt der Behandlung ist ein zusätzlich wichtiger Aspekt, der maßgeblich den Ablauf und die Vorgehensweise der Behandlung bestimmt.

 

Shiatsu ist keine Heilmethode und doch hat die Behandlung Einfluss auf körperliche Beschwerden. Doch anders als wir es gewohnt sind. Da ist nicht eine Beschwerden und es gibt genau diesen bestimmten Ablauf der Behandlung. Der Körper ist komplex und ein Zusammenspiel unendlich vieler Faktoren, körperlicher wie energetischer. Eine Shiatsubehandlung nimmt alles in den Blick.

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Fokussierung des Klienten auf ein bestimmtes Symptom und das ständige Prüfen auf positive Veränderung, manchmal die Behandlungen weniger effektiv sein lassen. Der Körper fängt unter Umständen an anderer Stelle an sich zu verändern. Vielleicht noch nicht mal auf körperlicher Ebene, sondern auf seelischer. Manchmal spielt es letzten Endes gar keine Rolle mehr, ob die körperliche Beschwerde sich verbessert hat oder nicht, sondern die Akzeptanz dessen, was da ist, gibt den Raum frei für ein entspannteres Leben trotz der Beschwerden. Wir sprechen hier nicht von schweren Erkrankungen, die ärztlicher Behandlung bedürfen, sondern die Dinge, die sich festgesetzt haben, die manchmal gar keine organische Ursache haben.

 

Was ist Shiatsu für mich:

Shiatsu ist aber noch mehr als die Behandlung von Beschwerden, mehr als Druck entlang des Meridians, mehr als Entspannung.

Shiatsu ist berühren und berührt werden. Ein Zusammenspiel zwischen Gebendem und Empfangendem. Und so ist Shiatsu eine Form von Beziehung, die während der Behandlung entsteht. eine Beziehung, die lebendig ist, die von Behandlung zu Behandlung immer wieder neu gefunden wird und neu entsteht. Shiatsu ist nicht nur Beschwerde, Behandlung und Ergebnis.

Shiatsu ist Raum geben, Veränderung zulassen. Raum geben für das, was geschehen soll, was sich formt während der Behandlung. Veränderung auf allen Ebenen, sich einlassen auf neue Bewegungen im Körper, in der Seele und im Geist.

Shiatsu ist Tiefenentspannung. Kleine Momente des Loslassens, die nicht willentlich hergestellt werden müssen, sondern geschehen - Geschenk ist, das weiterwirken darf.

 

 

Shiatsu - Behandlungen unterstützen den Genesungsprozess, ersetzen jedoch nicht den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker, etc.

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?